Kurzportrait

Kaufleute im E-Commerce arbeiten in Unternehmen verschiedener Branchen, die Waren oder Dienstleistungen über das Internet anbieten und vertreiben. Hierzu zählen sowohl die reinen Online-Händler als auch die Multi-Channel- und Cross-Channel-Händler.

Sie wählen Online-Vertriebskanäle (z. B. den Onlineshop) aus und setzen sie ein, gestalten das Waren- und Dienstleistungssortiment und bewirtschaften es online sowie unterstützen die Beschaffung. Auch gestalten sie die Vertragsanbahnung und wickeln Verträge aus dem Online-Vertrieb ab. Sie gestalten die Kundenkommunikation, entwickeln Online-Marketing und setzen es um. Zudem nutzen sie Instrumente kaufmännischer Steuerung und Kontrolle.

Besonderheiten

  • Hohe Selbstständigkeit & Eigenverantwortung der Lernenden als Unterrichtsprinzip
  • kontinuierliche Praxiskooperationen (Betriebsexkursionen, Expertenvorträge, Messebesuche)
  • Diverse Maßnahmen der individuellen Förderung (u. a. Förderung digitaler Kompetenzen)

Unterrichtsfächer

Berufsbezogener Bereich:

  • Wirtschafts- und Sozialprozesse
  • Geschäftsprozesse im E-Commerce
  • Steuerung und Kontrolle
  • Englisch

Berufsübergreifender Bereich:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre