Kurzportrait

Kaufleute für Marketingkommunikation arbeiten überwiegend in Werbeagenturen oder Werbeabteilungen größerer Unternehmen.

Dort sind sie in den Bereichen Werbung, Öffentlichkeitsarbeit, Verkaufsförderung, Direktmarketing, Event, Messe, Sponsoring und Multimedia tätig. Dabei beobachten und analysieren sie Märkte, bestimmen Zielgruppen und entwickeln Kommunikationskonzepte für medienübergreifende Kampagnen und Einzelmaßnahmen.

Kaufleute für Marketingkommunkation sorgen für den reibungslosen Ablauf von Arbeitsprozessen und kümmern sich auch um die kaufmännischen Beziehungen zu Druckereien, Verlagen, Werbemittelherstellern und anderen externen Partnern.

Besonderheiten

  • kontinuierliche Praxiskooperationen (mehrere Praxisprojekte, Fachvorträge und Exkursionen etc.)
  • hohe Selbständigkeit und Selbstverantwortlichkeit der Lernenden als Unterrichtsprinzip
  • diverse Maßnahmen individueller Förderung (Portfolioarbeit, Übergangsmanagement etc.)
  • jährliche Teilnahme an bundesweiten Gründerplanspielen
  • spezielle Klassen für Ausbildungsverkürzer bei entsprechender Frequenz

Unterrichtsfächer

Berufsbezogener Bereich:

  • Marketing- und Kommunikationsmanagement
  • Wirtschafts- und Sozialprozesse
  • Finanz- und Maßnahmen-Controlling
  • Fremdsprachliche Kommunikation

Berufsübergreifender Bereich:

  • Religionslehre
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Deutsch/Kommunikation
  • Sport/Gesundheitsförderung

Differenzierungsbereich:

  • Markenplanung & -management
  • Gestaltung
  • Berufliche Selbständigkeit
  • Kulturelle Kompetenz & Marketing
  • Performing Fluency (englische Sprechkompetenz)
  • Makroökonomie