21 Nov

  • Kategorie: Höhere Handelsschule, Berufliches Gymnasium, Berufsfachschule Wirtschaft & Verwaltung, Staatl. geprüfte/r Betriebswirt/in, Ausbildungsvorbereitung, Berufsschule

Kategorie: Höhere Handelsschule, Berufliches Gymnasium, Berufsfachschule Wirtschaft & Verwaltung, Staatl. geprüfte/r Betriebswirt/in, Ausbildungsvorbereitung, Berufsschule
21 Nov

[SEID] Riesenjubel am Mendeplatz - Am Dienstag, den 14.11.2017, besiegte unsere Schulmannschaft die Gesamtschule Scharnhorst in einem packenden Finale mit 4:1 und sicherte sich den Titel des Fußball-Stadtmeisters der Schulen 2017/2018 in der Wettkampfklasse I (15-19 Jahre).

Dabei sah es vor der Partie gegen die Gesamtschule Scharnhorst gar nicht so gut für uns aus. Der Einsatz einiger Führungsspieler schien fraglich. Die Spieler Noel Busse (Zehverletzung), Hakan Cevirme (Knieverletzung) und Hikmet Konar (Bänderverletzung) bestanden jedoch den „Medizincheck“ und gingen angeschlagen in die Begegnung.

Von Beginn an versuchten die Gesamtschüler unseren schnellen Spielaufbau mit körperbetonten Einsatz zu unterbinden. Zahlreiche Zweikämpfe und Fouls waren die Folge. Es entwickelt sich ein tempo- und abwechslungsreiches Spiel, in dem unsere Mannschaft die größeren Spielanteile hatte. Es dauerte nicht lange, bis in der 3. Minute Edwin Gerner sich auf der linken Seite das erste Mal durchsetzte und scharf in den Strafraum passte. Der Ball rollte durch den 5-Meterraum, durch die komplette Abwehr und an unseren Angreifern vorbei.

Ein Konter in der 10. Minute über unseren schnellen 10er Emre Dag forderte unsere Gegner erstmals heraus. Emre Dag bediente Hikmet Konor mustergültig im gegnerischen Strafraum. Die gegnerische Abwehr konnte jedoch im letzten Moment klären.

In der 11. Minute verlor Jorge Agostinho im Mittelfeld den Ball, die Gesamtschüler schalteten schnell um und stürmten auf unser Tor. Unser rechter Außenverteidiger Marcel Weslowsky sprintete hinterher und klärte souverän. Auf der Gegenseite passte in der 13. Minute Oussama Ait Hadda auf Hikmet Konor, welcher ebenfalls in letzter Sekunde durch einen Verteidiger gestoppt wurde.

Muhammad Zulaymonov setzte in der 14. Minute Hakan Cevirme mit einem grandiosen Steilpass in Szene. Der Torabschluss von unserem Stürmer ging allerdings am linken Torpfosten vorbei. Nur drei Minuten später lupfte Hakan Cevirme einen Ball elegant über die gesamte Abwehr der Gesamtschule auf Jorge Agostinho. Dieser verfehlte mit einem Vollspannstoß das Tor nur um Haaresbreite.

In der 22. Minute prüfte Oussama Ait Hadda den gegnerischen Torwart mit einem Distanzschuss. Dieser ließ den Ball vor die Füße von Jorge Agostinho abprallen. Der Nachschuss war aber zu unplatziert und der Torwart konnte den Ball kontrollieren. Das erste Tor für unsere Mannschaft lag in der Luft. Wir kontrollierten das Spiel und erarbeiteten uns die größten Tormöglichkeiten. Das Spielgeschehen fand hauptsächlich in der gegnerischen Hälfte statt. Bis zu diesem Zeitpunkt konnte unser Torwart Dustin Merten sich nicht auszeichnen und musste sich bei widrigen Wetterbedingungen warmhalten.

Ein langer diagonaler Ball über 30 Meter in den Rücken unserer Abwehr verhalf den Gesamtschülern in der 27. Minute zur ersten Chance. Der gegnerische Stürmer konnte den Ball unter Kontrolle bringen und lief allein auf unseren Torwart Dustin Merten zu. Eiskalt schob er rechts an unserem herausstürmenden Torwart vorbei. 0:1, verkehrte Fußballwelt!

Unsere Mannschaft ließ sich durch das Gegentor nicht aus dem Rhythmus bringen. Niklas Wehner, der in unseren Kader nachnominiert wurde, verlängerte in der 30. Minute einen Ball mit der Hacke auf Jorge Agostinho, welcher allein aus 8-Metern am Torwart scheiterte. Das musste der Ausgleich sein!

In der 33. Minute bediente Muhammed Yilmaz den freigelaufenen Niklas Wehner mustergültig mit einem feinen Zuspiel. Sein Schuss verfehlte jedoch das Tor. Nur 5 Minuten später schnappte sich Oussama Ait Hadda den Ball und schoss aus 25 Metern knapp über das Tor. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit war es erneut Jorge Agostinho, der aus kurzer Distanz eine Chance vergab.

In der zweiten Halbzeit mussten wir auf die Führungsspieler Oussama Ait Hadda und Hikmet Konar verzichten. Beide hatten am Abend in ihren Vereinen noch Pokalspiele zu bestreiten. Trotz dieser körperlichen Belastung wollten sie zumindest ihrem Team 45 Minuten lang helfen. Toller Teamgeist! Die wichtige 6er-Position im Mittelfeld von Oussama Ait Hadda wurde durch Niklas Wehner übernommen. Der erst 16 Jahre alte Mittelfeldspieler überzeugte von der ersten Minute an. Er gewann die entscheidenden Zweikämpfe und sorgte für ein schnelles Spiel in die Spitze.

Der unermüdliche Hakan Cevirme läutete mit einem Distanzschuss aus gut 30 Metern die nächste Angriffswelle unseres Teams ein. Wir erhöhten den Druck auf unseren Gegner und stellten die Abwehr höher. Dadurch ergab sich in der 47. Minute erneut durch einen Konter eine Tormöglichkeit für die Gesamtschüler. Unser Torwart Dustin Merten schmiss sich den gegnerischen Angreifern mutig entgegen und konnte so Schlimmeres verhindern.

In der 49. Minute zog Jorge Agostinho, den die gegnerische Abwehr zu keiner Zeit in den Griff bekam, aus halblinker Position ab. Der Torwart musste lang ins rechte, untere Eck springen um den Ball abzuwehren. Nur eine Minute später war es erneut der flinke Jorge Agostinho, der einen hohen Ball im Strafraum herrlich mit der Brust annahm und ihn per Direktabnahme gegen den rechten Torpfosten donnerte. Immer noch kein Tor und die Zeit lief uns davon. Wie gut unsere Stürmer miteinander harmonierten, zeigte die 51. Minute. Diesmal war Jorge Agostinho der Vorbereiter. Er legte für seinen Stürmerkollegen Hakan Cevirme ab, der mit einem wuchtigen Drehschuss rechts am Tor vorbeischoss.

Die Mannschaft der Gesamtschule Scharnhorst geriet immer mehr unter Druck und befreite sich nur noch mit langen Bällen nach vorne. Immer wieder überbrückten sie unser kombinationsfreudiges Mittelfeld mit hohen und weiten Bällen. Ein kontrolliertes Aufbauspiel war zu diesem Zeitpunkt von unserem Gegner nicht erkennbar. Einer der weiten Pässe sorgte in der 52. Minute noch einmal für Aufregung. Erneut war es unsere Nr. 1 Dustin Merten, der tollkühn einen Angriff zur Ecke abwehrte. Klasse!

Die nächsten Chancen ergaben sich im Minutentakt. In der 54. Minute war es ein Torschuss von Hakan Cevirme aus 18-Metern, den der Torwart mit den Fingerspitzen zur Ecke lenkte. In der 55. Minute schoss Emre Dag aus 16-Metern nach schöner Vorarbeit von Jorge Agostinho auf das Tor, der Torwart parierte. In der 57. Minute zeigte Tobias Hanebeck einen klasse Linksschuss, Glanzparade. Dass wir bei der Vielzahl der Torchancen so wenig Erfolg hatten, lag unter anderem an dem besten Mann der Gesamtschule, dem Torwart. Dieser zeigte trotz seiner imposanten Größe eine sehr gute Reaktionsfähigkeit.

In der 64. Minute wurden wir endlich für unsere spielerische Überlegenheit belohnt. Nach einem Freistoß von Emre Dag gewann unser linker Innenverteidiger Muhammed Yilmaz das Kopfballduell im Strafraum und köpfte zum lang ersehnten 1:1 ein. Die Freude und die Erleichterung war groß. Das Tor setzte noch einmal Kräfte frei und wir wollten jetzt die Entscheidung. Einen scharf hereingezogenen Eckball von unserem „Linksfuß“ Tobias Hanebeck landete in der 65. Minute bei Noel Busse, der per Direktabnahme den Torwart erneut zu einer Glanzparade zwang.

Ein Torschuss von unserem laufstarken Edwin Gerner in der 76. Minute wurde in letzter Sekunde geblockt. 78. Minute, Jorge Agostinho zirkelte einen Freistoß aus 18-Metern links über das Tor. Erneut eine gute Ecke von Tobias Hanebeck von der linken Seite landete in der 80. Minute auf den Kopf unseres Stürmers Hakan Cevirme. Der Kopfball verfehlte sein Ziel nur knapp. Trotz Knieschmerzen ließ sich unser Stürmer nicht kleinkriegen und erarbeitete sich die nächste Chance in der 81. Minute. Torschuss von der Strafraumlinie ins rechte untere Toreck, erneut tauchte der gegnerische Torwart ab und hielt den Ball. Unglaublich!

Unsere Abwehr ließ zu diesem Zeitpunkt keine gegnerischen Chancen mehr zu. Marcel Weslowsky gewann auf seiner rechten Seite jeden Zweikampf und kämpfte bis zur völligen Erschöpfung. Zinedin Cieslik-Hodovic dirigierte die Abwehr geschickt und strahlte erneut eine spielerische Ruhe und Souveränität aus. Einfach tadellos! Muhammed Yilmaz leistete enorme Laufarbeit und spielte kluge Pässe in die Schnittstellen der gegnerischen Abwehr. Noel Busse sorgte mit seinem köperbetonten Spiel für klare Verhältnisse auf dem Platz. Eben dieser Noel Busse bereitete in der 87. Minute durch einen wunderschönen 30-Meter-Pass auf Edwin Gerner die nächste Torchance vor. Leider landetet auch dieser Torschuss nicht im Netz.

In der 90. Minute hatte Emre Dag den Sieg auf dem Fuß. Er stand nach feinem Zuspiel von Jorge Agostinho alleine vor dem gegnerischen Torwart und schoss ihm direkt in die Arme. Es war eine riesige Möglichkeit!

So hieß es nach 90 Minuten immer noch 1:1. Das bedeutete 2x10 Minuten Verlängerung. Auch nach 90 Minuten schien der Siegeswille unserer Mannschaft nicht nachzulassen. Wir spielten weiter attraktiven Offensivfußball. Tobias Hanebeck spielte in der 92. Minute in die Spitze zu Hakan Cevirme, welcher den Ball aus vollem Lauf aufs Tor brachte. Der Torwart riss die Arme hoch und lenkte den Ball zur nächsten Ecke.

In der 96. Minute war es dann soweit. Muhammed Yilmaz flankte in den Strafraum auf Hakan Cevirme, dieser erzielte per Kopf das 2:1 für unser Team. Endlich wurde unsere Mannschaft für ihre Arbeit belohnt.

Nur zwei Minuten nach unserem Führungstreffer kamen die Gesamtschüler durch einen Freistoß zu ihrer letzten Chance. Eine stramme Hereingabe konnte jedoch Muhammad Zulaymonov mit dem Kopf zur Ecke klären. Es schien so, als hätten wir den Willen des Gegners gebrochen.

In der 111. Minute zog Marcel Weslowsky aus guter Position aufs gegnerische Tor ab. Diesmal konnte der Torwart nur abklatschen und unser Stürmer Hakan Cevirme stand da, wo ein guter Stürmer stehen muss, und schob zum 3:1 ein. Das war die Entscheidung!

Unsere Jungs hatten aber immer noch nicht genug und spielten weiterhin mit tollen Kombinationen schnell in die Spitze. Hakan Cevirme eroberte sich in der 113. Minute den Ball im Mittelfeld und hielt aus 20-Metern aufs Tor. Vorbei! In der 115. Minute holte Hakan Cevirme durch einen fulminanten Torschuss ins linke untere Toreck einen Eckball heraus.

Nach einem tollen Zusammenspiel zwischen Niklas Wehner und Said El Ouaaziky stand dieser alleine vor dem Tor, konnte aber den überragenden Torwart nicht überwinden.

Das letzte Tor des Tages erzielte Muhammad Zulaymonov in der 118. Minute durch einen Schuss in die linke Ecke aus 16-Metern. Das bedeutete den Endstand zum 4:1.

Eine großartige, mannschaftliche Gesamtleistung sorgte am Ende dafür, dass wir völlig verdient in diesem Jahr den Stadtmeistertitel an unsere Schule holen konnten. An dieser Stelle sei der Einsatz unseres Stürmers Hakan Cevirme besonders hervorzuheben. Mit starken Knieproblemen trotzte er den Schmerzen, bewies Teamgeist und ein großes Kämpferherz. Wie wichtig Hakan Cevirme für die Mannschaft war, zeigten die 2 Tore im Endspiel. Mit 5 Toren in 4 Spielen ist er unser bester Torschütze und der Matchwinner des Tages.

Nach 2004 und 2006 ist es nun das dritte Mal, dass sich eine Fußball-Schulmannschaft des Karl-Schiller-Berufskollegs den Titel des Stadtmeisters erkämpfen konnte. Eine beeindruckende Serie von 4 Siegen in Folge, keine Niederlage und ein Torverhältnis von 15:3 Toren zeigen sowohl die Stärke unseres Angriffs als auch die Stärke unserer Abwehr.

Besonders stolz sind auch die Trainer Tim Poschmann und Ralf Seidenkranz, die eine spiel- und charakterstarke Mannschaft aus mittlerweile 10 verschiedenen Klassen zusammengestellt hatten. Alle Spieler des Kaders haben durch ihren bedingungslosen Einsatz zum Erfolg der Mannschaft beigetragen. Die erste Belohnung für die Mannschaft ist eine Einladung ins Deutsche-Fußball-Museum. Weitere werden hoffentlich noch folgen …

Spielhistorie:

Karl-Schiller-Berufskolleg 6:0 Stadtgymnasium
Karl-Schiller-Berufskolleg 2:1 Helmholtz-Gymnasium
Karl-Schiller-Berufskolleg 3:1 Mallinckrodt-Gymnasium
Karl-Schiller-Berufskolleg 4:1 n.V. Gesamtschule Scharnhorst

Das Team:

 

Zinedin Cieslik-Hodovic, Noel Busse, Oussama Ait Hadda, Muhammad Zulaymonov, Hakan Cevirme, Emre Dag, Tobias Hanebeck, Dustin Merten, Niklas Wehner, Jorge Agostinho, Muhammed Yilmaz, Marcel Weslowsky, Edwin Gerner, Hikmet Konar, Said El Ouaaziky, Michel Petzold, Yunus Erol, Mehmet Koc. Die Torschützen: Hakan Cevirme (5), Jorge Agostinho (3), Hikmet Konar (2), Said El Ouaaziky (1), Edwin Gerner (1), Zinedin Cieslik-Hodovic (1), Muhammed Yilmaz (1), Muhammad Zulaymonov (1).

Die Trainer:

Tim Poschmann & Ralf Seidenkranz.