26 Sep

  • Kategorie: Höhere Handelsschule, Berufliches Gymnasium, Berufsfachschule Wirtschaft & Verwaltung, Ausbildungsvorbereitung

Kategorie: Höhere Handelsschule, Berufliches Gymnasium, Berufsfachschule Wirtschaft & Verwaltung, Ausbildungsvorbereitung
26 Sep

[SEID] Mit beachtlichen 8:1 Toren sicherte sich unsere Schulmannschaft am Dienstag (19.09.2017) die Ta-bellenführung in der Vorrundengruppe 5 der Schul-Stadtmeisterschaft und zieht somit in die Zwischenrunde ein.

  • Karl-Schiller-Berufskolleg – Stadtgymnasium 6:0

Im ersten Spiel der Vorrundengruppe 5 (2x20 Minuten) besiegte unsere Mannschaft das Stadtgymnasium mit 6:0 Toren. Von Beginn an setzten unsere Jungs den Gegner mächtig unter Druck und erarbeiteten sich Torchancen im Minutentakt.

Bereits in der 1. Minute verfehlte Jorge Agostinho mit einem 18-Meter-Schuss nur knapp das gegnerische Tor. Das 1:0 in der 3. Minute leitete unser Torwart Dustin Merten mit einem langen Abschlag ein. Er bediente auf der rechten Seite Hikmet Konar, der von seinen Gegenspielern nicht aufzuhalten war. Dieser passte zu Jorge Agostinho, welcher dem gegnerischen Torwart mit einem strammen Schuss keine Chance ließ. Weitere gute Chancen boten sich unserer Mannschaft in der 4. Minute durch einen Linksschuss von Emre Dag, in der 5. Minute durch einen Kopfball von Hakan Cevirme und in der 6. Minute ebenfalls durch Hakan Cevirme, der alleinstehend vor dem Tor vergab.

In der 10. Minute schnappte sich der überragende Hikmet Konar den Ball im gegnerischen Strafraum und versenkte den Ball unhaltbar in das lange Toreck zum 2:0. Eine Minute später traf der pfeilschnelle Jorge Agostinho nur den Innenpfosten. Ein Torschuss vom eifrigen Hakan Cevirme in der 12. Minute ging über das Tor. Nach einer tollen Flanke von Edwin Gerner verfehlte Emre Dag per Kopf das leere Tor.

Nur zwei Minuten später flankte Jorge Agostinho erneut auf Emre Dag, der abermals am leeren Tor vorbei köpfte. In der 18. Minute war es Edwin Gerner der nach einem Konter das gegnerische Tor nur knapp verfehlte.

Kurz vor der Halbzeit musste unser Torwart Dustin Merten Kopf und Kragen riskieren und außerhalb des Strafraums vor den angreifenden Stürmern tollkühn klären.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hatte. Das Stadtgymnasium kam nicht zum Durchatmen. Der laufstarke Oussama Ait Hadda verfehlte in der 21. Minute aus 25 Metern nur knapp das Tor.

Nach einem schönen Zusammenspiel in der 22. Minute zwischen Edwin Gerner und Hakan Cevirme leitete dieser den Ball mit der Hacke auf Jorge Agostinho weiter, der eiskalt zum 3:0 einschoss.

Nur eine Minute später traf Hakan Cevirme mit einem Linksschuss gegen den Lauf des Torwarts in das rechte, untere Eck zum 4:0.

In der 25. Minute entschärfte unser Torwart Dustin Merten einen Weitschuss des Stadtgymnasiums.

Das 5:0 ließ nicht lange auf sich warten. Said El Ouaaziky nahm eine Flanke von Tobias Hanebeck direkt aus der Luft und schoss ins rechte, untere Toreck.

Marcel Weslowsky prüfte in der 30. Minute noch einmal den gegnerischen Torwart mit einem Torschuss.

Kurz vor Abpfiff reagierte Hakan Cevirme blitzschnell nach einer Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und setzte zum 6:0 nach. Einer tollen Leistung unserer Abwehr (Muhammad Zulaymounov, Muhammed Yilmaz, Michel Petzold und Mehmet Koc) war es zu verdanken, dass dieses Spiel ohne Gegentor gewonnen wurde.

  • Karl-Schiller-Berufskolleg – Helmholtz-Gymnasium 2:1

Im zweiten Spiel des Tages traf unsere Mannschaft auf das Helmholtz-Gymnasium. Diese hatte in der Grup-penphase das Stadtgymnasium mit 2:0 geschlagen. Somit hätte unserer Mannschaft ein Unentschieden zum Weiterkommen gegen das Helmholtz-Gymnasium gereicht.

Trotz höherer Spielanteile ließ dieser Gegner wenig Torchancen zu. Das Spiel war wesentlich körperbetonter als das erste Spiel und verlangte von unserer Mannschaft noch einmal vollen Einsatz und Laufbereitschaft. Emre Dag prüfte in der 5. Minute den Torwart, während Hikmet Konar in der 13. Minute das Tor nur knapp verfehlte.

Ebenfalls Hikmet Konar war es, der in der 15. Minute Edwin Gerner mustergültig bediente, welcher zum 1:0 einschoss. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte das Helmholtz-Gymnasium keine ernstzunehmende Tormöglichkeit. Obwohl wir führten, wurde unsere Mannschaft unsicher. Es taten sich große Lücken im Mittelfeld und in der Abwehr auf. Unser Team rettete die Führung in die Halbzeit.

Die Gegner versuchten jetzt mit langen Bällen unser starkes Mittelfeld zu überspielen und ihre großen Stürmer anzuspielen. In der 29. Minute konnte unsere Abwehr einen langen Ball des Helmholtz-Gymnasiums nicht kontrollieren. Die Folge war der Ausgleich zum 1:1.

Unser Torwart, Dustin Merten, lenkte in der 33. Minute einen Weitschuss über die Latte und unterstrich damit, dass er zu Recht unsere Nummer eins ist.

Die Mannschaft des Helmholtz-Gymnasiums witterte ihr Chance und rannte jetzt gegen unsere Mannschaft an. Das schaffte wiederum Räume für unsere Spieler. Die Entscheidung brachte in der 37. Minute ein Konter über unseren schnellen Stürmer Jorge Agostinho, der im richtigen Moment zu Hikmet Konar passte, welcher mit einem satten Linksschuss zum 2:1 ins rechte, untere Eck traf. Das war die Entscheidung. Yunus Erol hätte in der letzten Spielminute noch auf 3:1 erhöhen können, doch trotz einer akrobatischen Flugeinlage gelang es ihm nicht den Ball aus 5 Metern zu versenken.

Am Ende war der Sieg und das Weiterkommen in die Zwischenrunde hoch verdient. Erfreut über die Leistung ihrer Mannschaft waren die Trainer Tim Poschmann und Ralf Seidenkranz, die in kurzer Zeit aus 8 verschiedenen Klassen eine kämpferische und spielstarke Mannschaft zusammengestellt haben.

Am Mittwoch, den 11.10.2017, finden am Mendeplatz (Fredenbaum) ab 13.00 Uhr die Zwischenrundenspie-le unserer Mannschaft statt. Neben dem Leibniz-Gymnasium steht auch das Mallinckrodt-Gymnasium als Gegner fest. Es wäre toll, wenn ihr uns dabei unterstützen würdet.

Das Team: Muhammed Yilmaz, Jorge Agostinho, Emre Dag, Michel Petzold, Yunus Erol, Marcel-Weslowsky, David Dapes, Mehmet Koc, Tobias Hanebeck, Noel Busse, Edwin Gerner, Dustin Merten, Oussama Ait Hadda, Hikmet Konar, Hakan Cevirme, Samiyn Haji, Muhammad Zulaymounov, Nouri Joqi Bibo, Said El Ouaaziky. Die

Torschützen: Jorge Agostinho (2), Hakan Cevirme (2), Hikmet Konar (2), Said El Ouaaziky (1), Edwin Gerner (1).

Die Trainer: Tim Poschmann & Ralf Seidenkranz.