Zukunftsschule NRW

Auf der Landestagung Zukunftsschulen NRW am 03.04.2014 wurde das Karl-Schiller-Berufskolleg als Referenzschule „Zukunftsschulen – Netzwerk Lernkultur individuelle Förderung NRW“ ausgezeichnet.
Diese Aufgabe übernahm Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung, und würdigte alle ausgezeichneten Schulen mit den Worten: „Diese Schulen sind hinsichtlich ihres Engagements in den Bereichen ‚Individuelle Förderung‘ und ‚Unterrichts- und Schulentwicklung‘ beispielgebend für alle Schulen, die sich auf den Weg machen wollen.“ 

Vielfalt statt Einfalt

Das Karl-Schiller-Berufskolleg macht sich stark gegen alle Formen von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, und leistet einen Beitrag zu einer gewaltfreien und demokratischen Gesellschaft. Regelmäßig organisieren die Schülerinnen und Schüler Aktionen, die sich mit der Thematik beschäftigen. Dafür wurde das Karl-Schiller-Berufskolleg ausgezeichnet.

Schule der Zukunft

Seit 2012 ist das Karl-Schiller-Berufskolleg eine „Schule der Zukunft“. Gewürdigt wird mit dieser Auszeichnung das langfristige Engagement im Bereich Nachhaltigkeit. Im Dortmunder Rathaus wurde die Auszeichnung von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft vorgenommen.

SOZIAL GENIAL

Das Karl-Schiller-Berufskolleg ist eine sozialgenial-Schule.
Regelmäßig beteiligen sich Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Projekten an der Service Learning-Initiative sozialgenial. Service Learning ist ein Bildungskonzept, das Bildung und Bürgerengagement fördert. Lernende engagieren sich dabei ehrenamtlich in unterschiedlichen gesellschaftlichen Zusammenhängen.
Das Projekt der Einjährigen Berufsfachschule „Patenschaft für den FABIDO-Integrationskindergarten“ wurde besonders gewürdigt.

Agenda 21

Das Agenda-Siegel der Stadt Dortmund zeichnet besonderes Engagement im Bereich Nachhaltigkeit aus. Dem Karl-Schiller-Berufskolleg wird das Agenda-Siegel regelmäßig verliehen für besondere Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte (2009, 2011, 2012).

Nachhaltigkeit

Projekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" – Auszeichnung durch die Deutsche UNESCO-Kommission.
Die Projektaktiviäten im Bereich Nachhaltigkeit (eukona) zählen zu den offiziellen Projekten der weltweiten Initiative UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Das Engagement des Berufskollegs, im Rahmen der Ausbildung den Schülerinnen und Schülern das Thema 'Nachhaltigkeit' nahe zu bringen sowie Bereitschaft bei den jungen Leuten dafür zu wecken, Verantwortung für nachhaltiges Wirtschaften zu übernehmen, ist damit von höchster Stelle gewürdigt worden.

Handelspreis

2011 wurde dem Karl-Schiller-Berufskolleg der Sonderpreis zum Westfälischen Handelspreis verliehen Gewürdigt wurde damit die innovative Ausbildung im Bereich Einzelhandel.

Fairtrade

2011 zeichnete der Oberbürgermeister, Herr Ullrich Sierau, das Engagement des Karl-Schiller-Berufskollegs im Bereich "Fairer Handel" mit der Dortmunder „Fairtrade-Plakete“ aus.