Allgemeines zum Bildungsgang Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung (FOS) am Karl-Schiller Berufskolleg

  • Sie möchten die Fachhochschulreife erwerben und gleichzeitig in die Berufswelt einsteigen?
  • Sie sind besonders engagiert und möchten nicht nur zur Schule gehen, sondern auch direkt Praxiserfahrung sammeln?


Die FOS bietet Ihnen die volle Fachhochschulreife (FHR)  innerhalb von zwei Jahren mit einem hohen Praxisanteil.

Im ersten Jahr (Stufe 11) absolvieren Sie an drei Tagen der Woche ein kaufmännisches Jahrespraktikum in einem Unternehmen und besuchen an den übrigen zwei Tagen der Woche die Schule. Nach Bestehen der Stufe 11 und erfolgreich absolviertem Praktikum folgt im zweiten Jahr (Stufe 12) die fachtheoretische Vertiefung und Erweiterung des erworbenen Wissens an fünf Schultagen pro Woche. Alternativ beginnen Sie nach Stufe 11 sofort eine Ausbildung, vielleicht bei Ihrem Praktikumsbetrieb.

Für Ihre Suche nach einem Praktikumsbetrieb kommen grundsätzlich alle Betriebe in Frage, die auch ausbilden. Wichtig ist, dass es sich um ein kaufmännisches Praktikum handelt, gerne mit der Vertiefung E-Commerce. Bei Ihrer Suche beraten wir Sie gern.

Tipp: Bewerben Sie sich nicht nur auf einen Ausbildungsplatz, sondern alternativ auch auf ein einjähriges Praktikum mit der Chance, bei Bewährung einen Ausbildungsplatz zu erhalten.

Vergleich: Die Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung (FOS) und die Höhere Handelsschule (HöHa)


Gemeinsamkeiten:

  • Beide Bildungsgänge dauern zwei Jahre.
  • Für beide Bildungsgänge benötigen Sie den mittlerem Schulabschluss (Fachoberschulreife, FOR mit und ohne Q-Vermerk).
  • Beide Bildungsgänge haben eine identische Abschlussprüfung.
  • Beide Bildungsgänge haben zum Ziel, die Fachhochschulreife zu erreichen.


Unterschiede:

  • In der FOS absolvieren Sie in der Stufe 11 (Unterstufe) ein einjähriges Praktikum und gehen 2 Tage in der Woche zur Schule. In der Stufe 12 (Oberstufe) gehen Sie dann 5 Tage in der Woche zur Schule.
    In der HöHa gehen Sie sowohl in der Stufe 11 (Unterstufe) als auch in der Stufe 12 (Oberstufe) jeweils 5 Tage in der Woche zur Schule.
  • In der FOS erhalten Sie nach der Stufe 12 (Oberstufe) die volle Fachhochschulreife und können direkt zur Fachhochschule wechseln, um dort zu studieren.
  • In der HöHa erhalten Sie nach der Stufe 12 (Oberstufe) den theoretischen Teil der Fachhochschulreife. Sie können erst nach einer Ausbildung oder nach einem einschlägigem 24-wöchigem Praktikum zur Fachhochschule wechseln, um dort zu studieren.
  • In der FOS haben Sie die Chance, im Anschluss an die Stufe 11 (Unterstufe) eine Ausbildung bei Ihrem Praktikumsbetrieb zu beginnen, falls Sie sich dort bewährt haben und Ihr Praktikumsbetrieb Ihnen ein Ausbildungsvertrag anbietet.

     

Aufnahmevoraussetzungen/Bildungsgangziele/Dauer

Aufnahmevoraussetzungen in die FOS:

Die Fachoberschule Wirtschaft & Verwaltung (zweijährige Berufsfachschule) können Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Schulabschluss (Fachoberschulreife, FOR mit und ohne Q-Vermerk) nach Klasse 10 oder mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe besuchen.

Bildungsziele und Abschlussmöglichkeiten:

Ziele nach der Stufe 11:

  • Die Versetzung in die Stufe 12.


oder:

  • Übernahme in ein Ausbildungsverhältnis beim aktuellen Praktikumsbetrieb.


Ziel nach der Stufe 12:

  • Ist die Erlangung der Fachhochschulreife, um an einer Fachhochschule zu studieren bzw. eine gute und qualifizierte Ausgangsposition für die Bewerbung auf dem Arbeitsmarkt zu erlangen.


Dauer des Bildungsgangs:

2 Jahre

Unterrichtsform/Unterrichtsfächer

Unterrichtsform:

Stufe 11: 3 Tage pro Woche Praktikum und 2 Tage pro Woche Unterricht

  • Die beiden Schultage in der Stufe 11 sind der Donnerstag und der Freitag.
  • Die drei Praktikumstage in der Stufe 11 sind von Montag bis Mittwoch.


Stufe 12: 5 Tage pro Woche Unterricht

  • In der Stufe 12 sind Sie nicht mehr im Praktikum. Sie gehen von Montag bis Freitag zur Schule.



Unterrichtsfächer:

Berufsbezogener Bereich:

  • Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
  • Informationswirtschaft
  • Volkswirtschaftslehre
  • Englisch
  • Spanisch
  • Mathematik
  • Biologie

Berufsübergreifender Bereich:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Religionslehre

Differenzierungsbereich:

  • Philosophie (falls Religion von Ihnen abgewählt wird)
  • E-Commerce
  • ggf. ein weiterer Differenzierungskurs nach Wahl

Praktikum

In der Stufe 11 absolvieren Sie während der Schulzeit ein dreitägiges Praktikum. Sie gehen zwei Tage zur Schule. In den Schulferien ist das Praktikum über fünf Tage.

Sie suchen und schließen dazu einen Praktikumsvertrag für ein einjährig gelenktes Praktikum in der Klasse 11 der Fachoberschule in der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung ab. Eine Vorlage finden Sie hier.

Ohne einen Praktikumsvertrag ist eine Beschulung nicht möglich. Die Suche des Praktikumsvertrages muss selbständig erfolgen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Die entsprechende Ausbildungsordnung (den rechtlichen Rahmen) finden Sie hier.

Hinweise für Praktikumsbetriebe

Sie haben Bewerber (mit FOR-Abschluss) für einen kaufmännischen Ausbildungsplatz, die aber aktuell Ihre Anforderungen noch nicht erfüllen?

Dann geben Sie diesen doch die Chance, ein einjähriges Praktikum in Ihrem Hause zu machen (vgl. Reiter Praktikum).

  • Das Praktikum ist für gewöhnlich unentgeltlich.
  • Das Praktikum hat die Dauer von einem Jahr.
  • Während der Schulzeit geht der Praktikant zwei Tage (Donnerstag und Freitag) zur Schule.
  • Urlaubsanspruch gem. Praktikumsvertrag.


Am Ende des Praktikums entscheiden Sie gemeinsam mit Ihrem Praktikanten,

  • ob dieser eventuell bei Ihnen im Hause bleibt und bei Ihnen eine Ausbildung beginnt oder
  • ob Ihr Praktikant bei uns in der Schule in der Stufe 12 weitermacht und die Fachhochschulreife erwirbt, um anschließend direkt studieren zu können

Anmeldung für die Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung (FOS)

Zeitraum:

  • Immer ab dem Zeugnistermin des Halbjahreszeugnisses bis zwei Wochen vor den Sommerferien in dem Schuljahr, bevor Sie bei uns starten möchten. (Unterrichtsbeginn ist immer der erste Donnerstag nach dem offiziellen Schulbeginn in NRW nach den Sommerferien.)


Ablauf:

  • Anmeldung immer zuerst über die Plattform SchülerOnline“ (dies ist für alle Bildungsgänge an unserer Schule so).
  • Nach der Anmeldung über die Plattform „SchülerOnline“ müssen Sie die Unterlagen noch schriftlich bei uns in der Schule im Sekretariat einreichen.
  • Der Praktikumsvertrag muss spätestens bis zwei Wochen vor den Sommerferien schriftlich bei uns (im Sekretariat) eingereicht werden.


Fragen?

  • Wir sind gerne behilflich, schreiben Sie uns bitte eine Mail.