Kurzportrait

Ein/e Buchhändler/in verkauft Medien aller Art. Das Angebot ist dabei sehr vielfältig. Zudem gehören kaufmännische Tätigkeiten, E-Commerce, Internethandel oder auch die Organisation von Veranstaltungen zum Arbeitsgebiet. Im Buchhandel ist eine starke Medienkompetenz in allen Bereichen von Vorteil: ob in der Recherche oder Bibliographie, im Marketing, in der Öffentlichkeitsarbeit oder im Vertrieb. Bedeutungsvoll ist das Interesse an der Beratung und am Verkauf, um für den Kunden genau passende Produkt zu finden, das er wünscht – ein Hörbuch, ein E-Book oder das Taschenbuch. Rund 90.000 Neuerscheinungen kommen jährlich auf den Markt: Belletristik, Kinder- und Jugendliteratur, Kochbücher, Ratgeber, Comics, Fachliteratur, jedoch auch Kalender, Hörbücher, E-Books, CDs und DVDs. Dieses Warenangebot macht den Beruf des Buchhändlers spannend und äußerst anspruchsvoll.

Besonderheiten

  • Rezensionen/Buchtipps
  • Besuch von Messen und Ausstellungen
  • Verlags- und Unternehmensbesichtigungen
  • Fachvorträge externer Gäste
  • Besuch von Autorenlesungen
  • Durchführung von Theaterprojekten

Unterrichtsfächer

Berufsbezogener Bereich:

  • Kundenkommunikation- und Service
  • Wirtschaft- und Sozialprozesse
  • Steuerung- und Kontrolle 

    Berufsübergreifender Bereich:

    • Religionslehre
    • Politik/Gesellschaftslehre
    • Deutsch/Kommunikation
    • Sport/Gesundheitsförderung

    Differenzierungsbereich:

    • Informationstechnische Grundlagen
    • Berufliche Selbständigkeit
    • Branchenspezifische Systematik
    • Buchhändlerische Projekte